Monumento Salzburg 2018.

Publikumsoffene Fachmesse für Denkmalschutz. Handwerk. Kulturerbe!
Die Plattform zum Start ins europäische Kulturerbejahr 2018 - Sharing Heritage

Spannende Berufsfelder für Jugendliche

(c) bda girls day

Die publikumsoffene Fachmesse „Monumento“ gewährt vom 16. bis 18. Jänner 2014 im Messezentrum Salzburg faszinierende Blicke hinter die Kulissen der Denkmalpflege. Rund 140 Aussteller aus acht Nationen präsentieren Innovationen zur Kulturgutbewahrung. Die Monumento mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Stein“ ist aber nicht nur ein Hotspot für Experten, sondern bietet auch spannende Einblicke für ein interessiertes Publikum und für Schüler.

„Die Monumento ist geradezu perfekt für junge Leute, um ein sehr breites Feld an Berufen im Denkmalpflegebereich kennen zu lernen“, sagt Eva Hody, Leiterin des Landeskonservatorates für Salzburg. Junge Menschen haben oft keine klare Vorstellung, welche interessanten und unterschiedlichen Betätigungsfelder der Bereich der Denkmalpflege bietet: Vom Handwerksberuf über technische Berufe bis hin zur akademischen Ausbildung ist alles möglich. An den Ständen der Aussteller können Jugendliche mit den Profis ins Gespräch kommen, mehr über Ausbildungsmöglichkeiten erfahren und sie teilweise auch bei der Arbeit beobachten. Außerdem werden viele Filme und Arbeitsbeispiele gezeigt. Die Dombauhütte des Stephansdoms wird beispielsweise Werksteinteile aus luftiger Höhe mitbringen. Die Experten werden ihr Werkzeug mit im Gepäck haben und anschaulich aufzeigen, wie Stein historisch und modern bearbeitet werden kann. Das Bundesdenkmalamt ist mit einem eigenen Stand auf der Fachmesse vertreten. „Wir sind bemüht, dort den Jugendlichen sämtliche Fragen zu beantworten. Schüler zahlen für eine Tageskarte einen ermäßigten Tarif von sechs Euro“, sagt Hody.

Zurück