Monumento Salzburg 2018.

Publikumsoffene Fachmesse für Denkmalschutz. Handwerk. Kulturerbe!
Die Plattform zum Start ins europäische Kulturerbejahr 2018 - Sharing Heritage

Denkmalpflege als Tourismusturbo

(c) Tourismus Salzburg GmbH

Die publikumsoffene Fachmesse „Monumento“ gewährt vom 16. bis 18. Jänner 2014 im Messezentrum Salzburg faszinierende Blicke hinter die Kulissen der Denkmalpflege. Über 160 Aussteller aus acht Nationen präsentieren Innovationen zur Kulturgutbewahrung. Dieses Jahr will die Messe vor allem auch ein interessiertes Publikum mit spannenden Vorträgen und interessanten Gesprächen mit Experten ansprechen. „Es geht darum, die Denkmalpflege unter die Menschen zu bringen“, lautet das Motto.

 „In Österreich gibt es sehr viele Menschen, die an Denkmälern und ihrer Bewahrung interessiert sind. Man muss sich vor Augen halten: Am Tag des Denkmals hatten wir in Salzburg gut 5000 Besucher, österreichweit waren es über 70.000“, sagt Eva Hody, Leiterin des Landeskonservatorates für Salzburg. Während der Messe möchte man aufzeigen, wie der Denkmalschutz arbeitet und welche Projekte gerade im öffentlichen Raum umgesetzt werden. Das Vortragsprogramm der Messe richtet sich auch an ein interessiertes Laienpublikum – man muss kein spezielles Vorwissen haben um inhaltlich folgen zu können. Hody betont außerdem den hohen Wert von Denkmalschutz für den Tourismus. „Kulturelles Erbe gilt es auch zu bewahren, weil es ein enormer Tourismusbringer ist. Unsere Gäste wollen eine intakte Kulturlandschaft.“ Allein die Festung Hohensalzburg besuchen 900.000 Besucher pro Jahr. „Die Leute kommen, weil die Festung in gutem Zustand präsentiert wird und weil auf diesem Weg vielfältig Geschichte erzählt wird“, sagt Hody.

Zurück