Monumento Salzburg 2018.

Publikumsoffene Fachmesse für Denkmalschutz. Handwerk. Kulturerbe!
Die Plattform zum Start ins europäische Kulturerbejahr 2018 - Sharing Heritage

Die Weltkulturerbe-Stadt Salzburg als internationale Plattform für Denkmalpflege

Die Monumento Salzburg, die Fachmesse für Denkmalpflege in der kulturell bedeutenden Stadt Salzburg, fördert nicht nur den Wissensstand bei Planern und ausführenden Restauratoren und Handwerkern, sondern trägt zur Bewusstseinsbildung einer breiten Öffentlichkeit für die Denkmalpflege bei.

Die Messe spiegelt den aktuellen Stand der Technik im Umgang mit unseren Bau- und Kunstdenkmälern wider und bietet einen Überblick über moderne und traditionell bewährte Produkte und Verfahren zur Konservierung und Restaurierung.

Beim angebotenen Vortragsprogramm, das sich 2012 maßgeblich dem Thema Holz in der Denkmalpflege widmet, mit Rednern aus Österreich und den Nachbarländern Deutschland und Südtirol bietet zusätzlichen Platz für interdisziplinären und internationalen Austausch auf diesem Gebiet“, so Frau Präsidentin Dr. Barbara Neubauer vom Bundesdenkmalamt in Wien.

Denkmalpflege, Denkmalschutz, Bodendenkmalpflege und Restaurierung stellen die Schwerpunkte der publikumsoffenen Fachmesse „Monumento Salzburg“ dar, die von 12. bis 14. Jänner 2012 im Messezentrum Salzburg stattfindet.

„Diese Messe steht sowohl als Plattform für den Expertenaustausch eines internationalen Publikums wie auch für Vorträge und Diskussionen zu aktuellen Themen zur Verfügung. Dabei können auf überregionaler Ebene Fachwissen und Erfahrungen vermittelt werden. Außerdem haben Unternehmen die Möglichkeit, in einer der Messehallen an einem „Forum“ teilzunehmen, wo deren Vertreter selbst Vorträge abhalten können“, erläutert Dipl.-Kfm. Henrik Häcker, Geschäftsführer Messezentrum Salzburg.

Im Sinne des internationalen Austausches von Fachwissen stellt Salzburg den idealen Standort für eine Messe wie diese dar, da die Altstadt der Stadt Salzburg dem Weltkulturerbe angehört. Folglich besitzt Salzburg zahlreiche Denkmäler und das nötige Know-how im Umgang mit historischen Materialien.

Diese Fachmesse soll einen hochkarätigen Querschnitt der Branche repräsentieren, um eine Bewusstseinsbildung für Kulturgutbewahrung zu fördern bzw. um Baudenkmäler, Schlösser und Kirchen zu erhalten. Handwerker, Architekten, Restauratoren sowie Denkmaleigentümer können sich auf dieser Messe einen Überblick über Produkte und Verfahren rund um die Themen Restaurierung und (Boden)Denkmalpflege und -schutz verschaffen.

Bereits jetzt beginnen die Vorbereitungen für das Vortragsprogramm der Messe im Jahr 2012. Die ersten schriftlichen Aussteller-Anmeldungen sind schon eingetroffen.

Die Eintrittskarte der Monumento gilt gleichzeitig als Freikarte für das Salzburg Museum „Neue Residenz“ und das „Panorama Museum“ am Residenzplatz.

Zurück